Über die Kampagne

Wir arbeiten für Ihr Leben gern

Ob auf dem Flyer in der Praxis, der großen Plakatwand im Zentrum der Stadt oder im ausgezeichneten Kinospot: Seit vier Jahren zeigt die Kampagne „Wir arbeiten für Ihr Leben gern.“ niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten. Dabei werden ihr großer Einsatz in der Praxis und die Nähe zu ihren Patienten sichtbar. Die Kampagne macht die Bevölkerung auf die wichtigsten ärztlichen Anliegen aufmerksam und widmet sich in diesem Jahr auch dem medizinischen Nachwuchs.

Mit neuen Motiven und Themen geht die Kampagne der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Kassenärztlichen Vereinigungen 2016 in die vierte Runde. Das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient, der interdisziplinäre Austausch zwischen Ärzten unterschiedlicher Fachbereiche, die Teamarbeit mit dem medizinischen Nachwuchs – in der ambulanten Versorgung gibt es viele Bereiche, in denen enge Beziehungen entscheidend sind. Die Voraussetzung dafür ist Nähe. Kein Wunder also, dass „Wir arbeiten für Ihr Leben gern.“ in diesem Jahr das Thema Nähe in den Fokus rückt.

Niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten sind täglich für ihre Patienten da – wohnortnah – damit die Patienten keine weiten Wege für die Behandlung zurücklegen müssen. Entscheidend für die Gespräche mit den Patienten sind Vertrauen und Nähe. Sie sind die Basis für Diagnose und Therapie. Dadurch, dass Ärzte und Psychotherapeuten der Kampagne für Großflächenplakate und zahlreiche weitere Formate Gesicht und Stimme leihen, kommen sie uns nah – nicht nur in der Arztpraxis, sondern auch auf der Straße. Sie tragen dazu bei, ein authentisches Bild ihres Berufsstands in der Öffentlichkeit zu zeigen und schaffen auch dadurch Nähe.

„Lass dich nieder!“ als Teil der Kampagne

Auf einigen Plakatmotiven sind auch niedergelassene Ärzte mit ihren potenziellen Nachfolgern zu sehen. In diesem Jahr integriert „Wir arbeiten für Ihr Leben gern.“ die Kampagne für den medizinischen Nachwuchs, die seit 2014 unter dem Motto „Lass dich nieder!“ über die Chancen und Optionen informiert, die eine ambulante Tätigkeit als niedergelassener Arzt bietet. Denn klar ist: Um die flächendeckende, wohnortnahe und qualitativ hochwertige ambulante Versorgung vor Ort zu sichern, wird dringend medizinischer Nachwuchs gebraucht. Bis 2021 werden 51.000 Mediziner altersbedingt aus ihrem Beruf ausscheiden. Für angehende Mediziner und junge Ärzte gibt es auf lass-dich-nieder.de auch Beratungsmöglichkeiten durch ein Mentorenteam und seit Dezember 2015 als weitere Dialogangebote eine Facebook-Seite und einen Newsletter, der mehrmals im Semester erscheint.